Tausch-/Kleinanzeigenbörsen

Im Rahmen städtischer Agrikultur gibt es immer wieder Produkte, die eine Seite zu viel und die andere Seite möglicherweise zu wenig hat. Dies kann eine zu groß ausgefallene Ernte sein, Kompost oder auch der Bedarf an Geräten. Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Auszug an Tauschmöglichkeiten zeigen, die Sie nutzen können. Wir stehen mit den Anbietern nicht in Verbindung und möchten nur über vorhandene Systeme informieren. Neben den verlinkten Webpages können Sie sich lokal über Tauschregale oder lokal organisierte Tauschgruppen, zum Beispiel in Form von Facebookgruppe, informieren.

Ist Ihnen der persönliche Kontakt zu Mittauschenden ein Anliegen, so möchten wir Sie auf unsere Tauschverteiler aufmerksam machen. Dee Emailverteiler wurden im Rahmen des SAIN-Projektes aufgebaut, wir wünschen uns aber, dass sie über unser Projekt hinaus weiter bestehen bleiben- Daher sind die Emailadressen im Verteiler für alle Teilnehmer*innen des Verteilers offen einsehbar. Über Emailadresse und (gegebenenfalls den Namen) hinaus müssen im Verteiler keine weiteren Daten preisgegeben werden. Details, wie Adressen zur Abholung können dann im direkten Gespräch stattfinden, sodass diese Daten nur direkt an die betroffenen Personen übergeben werden.

Tauschverteiler Oberhausen

Tauschverteiler Bonn

Lebensmittel:

“Foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen Lebensmittelverschwendung, die überproduzierte und nicht gewollte Lebensmittel vor der Tonne “rettet” und sie unentgeltlich an Interessierte, Bedürftige und Organisationen verteilt. Ziel ist es, die Wertschätzung für Lebensmittel zu steigern, Menschen für das Thema zu sensibilisieren und sich aktiv gegen die Ressourcenverschwendung einzusetzen.”

(Quelle: foodsharing e.V.)

“mundraub.org ist eine Plattform für alle, die heimisches Obst im öffentlichen Raum entdecken und die essbare Landschaft gemeinsam gestalten wollen. Mehrere zehntausend Menschen engagieren sich sowohl online als auch im realen Leben, um Fundorte miteinander zu teilen, gemeinsame Pflanz- und Ernteaktionen durchzuführen oder in regionalen Gruppen auszutauschen. Und es werden täglich mehr!”

(Quelle: mundraub)

“nebenan.de ist das größte soziale Netzwerk für Nachbarn in Deutschland. Die Vision der Plattform: Nachbarschaften in lebenswerte Orte zu verwandeln, wo sich Nachbarn kennenlernen und zu Hause fühlen. Teilen, tauschen, helfen, verschenken, verleihen, verabreden – all das ist über nebenan.de kostenlos möglich. ”